Insolvenzschutz

Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) und gemäß des Pauschalreisegesetzes (PRG) sind Kundengelder bei Pauschalreisen, die die TC TravelConnect GmbH als Veranstalter anbietet und Kundengelder, die die TC TravelConnect GmbH zur Vermittlung von Verbundenen Reiseleitungen entgegennimmt, unter folgenden Voraussetzungen abgesichert:

 

Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 10% des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens zwei Wochen vor Reiseantritt - Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen von uns nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert.

 

Die TC TravelConnect GmbH hat eine Insolvenzabsicherung mit der Dornbirner Sparkasse Bank AG (Bankgarantie v. 30.04.2012) abgeschlossen. Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler (Europäische Reiseversicherung, Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien, Tel: +43 (0)1 50444400) vorzunehmen.

 

Vermittelt Ihnen die TC TravelConnect GmbH eine Pauschalreise eines anderen Reiseveranstalters (z.B. der TUI oder Thomas Cook oder andere), sind Ihre Kundengelder dort gegen die Insolvenz dieser Unternehmen versichert. 

 

Kein Insolvenzschutz besteht für einzelne Reiseleistungen (die dann nicht unter das PRG oder die RSV fallen), die wir Ihnen vermitteln.

 

Die RSV (Österreichische Reisebürosicherungsverordnung) wird derzeit vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort bzgl. des seit 01.07.2018 geltenden PRG überarbeitet.

 

Die TC TravelConnect GmbH informiert Sie jeweils vor Buchung jeder Reise, um welche Art von Reisebuchung es sich handelt und welche Rechte Sie daraus haben.